Indisches Basilikum

Ocimum tenuiflorum

Standort: sonnig, warm, im Winter geschützt

Substrat: lockere Kräutererde mit guter Drainage

 

Diese kälteempfindliche Pflanze hat starke Heilwirkungen in einem relativ großem Spektrum. Deswegen wird sie in einigen Kulturen auch als Königskraut bezeichnet. Man kann sie entweder einjährig kultivieren oder sie in der kalten Jahreszeit drinnen überwintern lassen.

Ansonnsten ist diese Heilpflanze sehr robust gegenüber Krankheiten und Schädlingen.

Sie wird etwa 50 cm hoch und hat flaumig behaarte Stängel und Blätter. Die Blüten sind traubenartig mit kleinen Purpurfarbenen Blüten.

 

Empfohlene Verwendung:

Alle Teile der Pflanze können verarbeitet werden, wobei die Zubereitung der Blätter als Tee wohl am gebräuchlichstem ist. Dieser hat eine antibakterielle Wirkung bei Erkältungskrankheiten, stimuliert den Stoffwechsel und hat einen immunstärkenden Effekt dank dem hohen Anteil von Antioxidantien wie Flavinoiden und Polyphenolen. Dafür einfach einen Teelöffel zerkleinerter Blätter mit Kochendem Wasser aufgießen und ca 10 Minuten ziehen lassen. Die Inhaltsstoffe haben nachgewiesen eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem und machen den Körper stressresistenter. Eine tolle Pflanze für alle Stadtmenschen die täglich Stress ausgesetzt sind.
Auch bei Kopfschmerzen, Ohrproblemen oder Insektenstichen kann ein Auszug Linderung verschaffen.
Den höchsten Anteil von ätherischen Ölen erhalten wir am Ende der Blütephase. Dieses Öl ist hilfreich bei Rheuma und vertreiben Mücken. Stellt also einen natürlichen Weg dar den kleinen Plagegeistern zu entkommen.

Ernte:

Alle Teile der Pflanze können geerntet und verarbeitet werden.

 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »
U maakt gebruik van een verouderde versie van
Internet Explorer, klik hier om deze te updaten.
x